Kontakt
Budke

Chronik der Firma Budke in Lengerich

Gründung 1952:
Erika und Erwin Budke Sortiment: Eisenwaren und Hausrat (60 qm Verkaufsfläche – keine Mitarbeiter)

Vergrößerung 1964:
Neubau an der Münsterstraße 12 (450 qm Verkaufsfläche – 8 Mitarbeiter, Eisenwaren, Hausrat, Spielwaren, Elektrogeräte, Einbauküchen)

Vergrößerung 1974:
Das Haus an der Münsterstraße 14 wurde zusätzlich als Verkaufsfläche genutzt – Vergrößerung aller Sortimente jetzt auf über 600 qm Fläche.

Vergrößerung 1987:
Ein Fachhaus in der Innenstadt von Lengerich in der Altstadt wurde eröffnet. (1200 qm Verkaufsfläche - 35 Mitarbeiter) Zusätzlich wurde an dem alten Standort Münsterstraße Küchen und Elektrogeräte verkauft. (350 qm Verkaufsfläche, 8 Mitarbeiter)

Vergrößerung

Spezialisierung im Jahr 2003:
Nach der Aufgabe aller Sortimente haben Elke und Gerhard Budke einen Fachmarkt für Küchen eröffnet. Auf 350 qm Verkaufsfläche werden 25 moderne Einbauküchen gezeigt. Mit vier Fachverkäufern und zwei Montageteams werden Küchen und Einbaugeräte angeboten. Eine Spezialisierung mit absoluter Fachkompetenz, die in der heutigen Zeit notwendig ist.

Die Chronik zeigt, dass im Laufe der Jahrzehnte ein enormer Wandel in der Handelsstruktur stattgefunden hat. Ein typisches Fachgeschäft der 70er oder 80er Jahre mit einem Sortiment, bei dem „alles“ verkauft wird, hat heute keine Chance mehr. Hier sind die Discounter, die großen Fachmärkte, das Internet oder die Shopläden wie Tchibo die Gewinner.

Spezialisierung ist also notwendig. Dies ist den Inhabern Elke und Gerhard Budke mit dem Fachmarkt für Küchen gelungen. Wir schauen mittlerweile auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück. Jeder Kunde, der beim KüchenTreff Budke beraten wird, spürt diese geballte Fachkompetenz.

Elke und Gerhard Budke